Semjases presentation

From Future Of Mankind
Jump to: navigation, search

Semjases 5 point presentation occurred mid explanation in Contact Report 045 lines 118 to 122 (Plejadisch-plejarische Kontaktberichte Block 2) or lines 121 to 125 (Prophecies and Predictions Book).



118. First: For several years an absolute birth stop would have to be carried out in order to reduce the mass of terrestrial mankind to less than one billion units.

118. Erstens: Auf mehrere Jahre hinaus müsste ein absoluter Geburtenstopp durchgeführt werden, um die Masse der Erdenmenschheit unter eine Milliarde Einheiten zu vermindern.


119. Secondly: An immediate cessation of all excessive earth exploitation is of vital importance, which is why any unreasonable exploitation must be avoided. (Oil & Gas & Mining sectors etc.)

119. Zweitens: Ein sofortiges Einstellen aller übermässigen Erdausbeutungen ist von lebensnotwendiger Be- deutung, weshalb jegliche unvernünftige Ausbeutung unterlassen werden muss.


120. Third: The nuclear tests and the even greater madness with the chain reaction bomb must stop being carried out with immediate effect.

120. Drittens: Die Atomtests und der noch grössere Wahnsinn mit der Kettenreaktionsbombe müssen mit sofortiger Wirkung eingestellt werden.


121. Fourthly: Oversized reservoirs must be dismantled.

121. Viertens: Erstellte übergrosse Stauseen müssen zerstört werden.


122. Fifthly: All nuclear power plants built must be dismantled and new ones must be prevented.

122. Fünftens: Sämtliche erstellten Kernkraftwerke müssen vernichtet und neue derartige Werke verhütet werden.


~ to avoid the disaster


Plejadisch-plejarische Kontaktberichte Block 2 - Contact Report 045

Fünfundvierzigster Kontakt Mittwoch, 25. Februar 1976, 03.04 Uhr - pp. 91-96


Billy

Das sind Dinge, die ich weiss, die aber alle Politiker und Wissenschaftler ableugnen. Was meinst du aber damit, dass diese Wahnsinnsheinis noch gefährlichere Dinge testen würden, die sie als Atombomben deklarieren?

Semjase

59. Es ist dies eine weitere Bombe, die aus natürlichen Urprodukten der Natur hergestellt wird, deren Wirkung bei einer unkontrollierten Explosion aber um viele tausend Mal stärker ist als bei der grössten Atombombe.

60. In geeignetem Bereich zur Explosion gebracht, löst sie bei Unkontrolliertheit eine ungeheure Ketten- reaktion aus, durch die die Erde innerhalb von nur 7 bis 8 Minuten einem totalen Feuersturm anheim- fällt und sie atomisiert.

61. Ein Rettungsversuch wäre aussichtslos, denn wenn die Kettenreaktion ausgelöst ist, kann sie nicht mehr zum Stillstand gebracht werden.

62. Selbst wir würden dagegen nichts unternehmen können.

Billy

Es wäre dies also das absolute Ende der Erde, das Spärmiddon, wie mir Ptaah erklärte? Also der soge- nannte Over-Kill, wie wir das nennen?

Semjase

63. Sicher.

Billy

Du hast eine recht nüchterne Feststellung. Sage mir aber, um welche Wahnsinnsbombe es sich dabei handelt und welche Mächte diese unter dem Deckmantel von Atombombenexplosionen testen?

Semjase

64. Darüber darf ich leider keine Angaben machen in offizieller Form.

Billy

Auch gut, ich kann mir den Braten schon selbst pfeffern, salzen und würzen. Es wäre aber wirklich schade, wenn Mütterchen Erde schon bald in die Luft fliegen würde. Der Planet gefällt mir nämlich sehr gut und irgendwie habe ich diese Welt doch lieb gewonnen.

Semjase

65. Du sprichst in meinem Sinn.

66. Deine Heimatwelt ist tatsächlich sehr schön.

67. Lange aber wird sie es nicht mehr sein, wenn der Erdenmensch nicht sehr bald seine Gesinnung ändert und sein Wahnsinnsgebaren aufgibt.

68. Noch vermag sich die Erde zu regenerieren, wenn die Ausbeutungen innerhalb kurzer Zeit völlig unter- lassen werden.

69. Für die Regeneration aber benötigt der Planet einen sehr grossen Zeitraum, der in Millionen von Jahren zu berechnen ist.

Billy

Das kann ich mir lebhaft vorstellen. Wenn ich bedenke, wie alt die Erde ist, dann kann ich mir auch in etwa die Regenerationszeit errechnen.

Semjase

70. Sicher, wie hoch aber schätzt du das Alter der Erde ein?

71. Das würde mich interessieren.

Billy

Willst du mich aufs Glatteis führen?

Semjase

72. Ich bin wirklich an deiner Schätzung interessiert.

Billy

Hm, dann will ich es wagen. — Lache aber bitte nicht, wenn ich zu sehr daneben greife, ja?

Semjase

73. Du hast mein Wort.

Billy

Gut denn: Unsere Wissenschaftsheinis sind die Allerschlausten, die auf unserer Erde ihre Weisheit spazierenführen. Diese geben das Alter der Erde mit höchstens rund 5 Milliarden Jahren an. Seit meiner grossen Reise mit dir und Ptaah jedoch bin ich etwas anderer Ansicht geworden. Ihr habt mich die ver- schiedensten Gestirne und Planeten sehen lassen, die verschiedensten Entwicklungsstadien angehörten und dass man deren grundsätzliches Alter anders berechnen muss, und zwar von der Urstoffbildung her, was die irdischen Wissenschaftler jedoch nicht tun. Wenn ich diese nun alle zusammen betrachte und mit der Erde vergleiche, dann übertreffe ich unsere Wissenschaftler in ihrer Zeitannahme um einiges. Erst kürzlich habe ich mir das einmal durch den Kopf gehen lassen und alles zusammengerechnet, wobei ich dann auf die Zahl 640 gestossen bin. So müsste meiner Rechnung nach die Erde also an die 640 Milliarden Jahre alt sein, gerechnet von der ersten Urstoffbildung an, aus der sich dann das SOL-System und letztendlich die Erde entwickelten, die als fester Planet rund 6,4 Milliarden Jahre existiert und seither dem eigentlichen Evolutionsgang in jeder Beziehung eingeordnet ist. (Das Alter der Erde wird berechnet ab dem Ursprung der ersten Urstofferzeugung, aus der heraus sich die Erde dann in 646 Milliarden Jahren entwickelt hat, wobei das Bestehen des festen Planetenkörpers als brodelnd-glühende und zähe Masse mit rund 46 Milliarden Jahren angegeben wird. Die Form der Feste des Planeten jedoch, als sich die ersten Gebirge in ihrem Ursprung zu bilden begannen, soll sich vor ca. 6 Milliarden Jahren gebildet haben, während das erste florische Leben ca. vor 4,8 Milliarden Jahren entstand. — Anm. Billy)

Semjase

74. Du erlaubst dir wohl einen Scherz?

Billy

Warum denn?

Semjase

75. Du willst doch nicht sagen, dass diese Zahl dein errechnetes Resultat ist?

Billy

Natürlich ist sie das, warum sollte sie es denn nicht sein?

Semjase

76. Hast du jemals über diese Dinge mit meinem Vater gesprochen ohne dass ich es weiss, oder vielleicht mit Nera oder Asket — oder vielleicht mit Sfath?

Billy

Ganz bestimmt nicht.

Semjase

77. Und mit Quetzal?

Billy

Warum sollte ich denn? Auch hier kann ich mit gutem Gewissen nein sagen. Aber was soll denn das? Mach doch das Ding mal halblang.

Semjase

78. Treibst du wirklich keinen Scherz mit mir?

Billy

Wenn dem so ist, kannst du mich auf den Mond spicken.

Semjase

79. Das ist tatsächlich erstaunlich.

80. Wenn ich deine Worte nicht selbst gehört hätte, würde ich mich dazu vermessen zu behaupten, dass dir irgendwer von uns diese Zahl genannt hat.

Billy

Kannst du es nicht noch länger machen?

Semjase

81. Nach unseren genauesten Berechnungen ist ..., das ist einfach nicht zu fassen.

82. Wie bist du denn auf diese Zahl gekommen?

Billy

Bestimmt nicht durch die Sonntagsschule.

Semjase

83. Es ist mir unerklärlich, wie du dieses Resultat erlangt hast.

84. Das ist mir wirklich ein unerklärliches Phänomen.

Billy

Jetzt schnappe aber nicht noch über. Was hast du denn? Ich habe doch nur meinen Grips etwas an- gestrengt bei der Sache. Habe ich denn so gewaltig daneben geschossen, dass du gleich ein ganzes Theater mobil machen musst?

Semjase

85. Daneben geschossen sagtest du?

86. Ganz im Gegenteil:

87. Es erscheint mir so unglaublich darum, weil du dich nur um die Zahl sechs geirrt hast.

Billy

Jetzt verstehe ich überhaupt nichts mehr? Wenn ich mich um die Sechs geirrt habe, dann bin ich ja noch blöder als unsere Wissenschaftler, und meine ganze Theorie von den verschiedenen gesehenen Gestirnen und Planeten im Universum fällt wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

Semjase

88. Aber warum denn, du hast doch eine sehr gute Berechnung gemacht.

Billy

Mach es doch nicht so spannend. Eben hast du noch gesagt, dass ich mich nur um die Zahl Sechs geirrt habe, und nun behauptest du wieder, dass meine Berechnung gut sei.

Semjase

89. Jetzt verstehe ich dich:

90. Du nimmst also an, dass du die Sechs bei deiner Zahl wegtun müsstest, wonach du dann noch auf ein Resultat von 40 Milliarden Jahren kommen würdest.

91. Dies wäre allerdings sehr schlecht gerechnet, tatsächlich.

92. Nein, du solltest zusätzlich noch eine Sechs hinzufügen.

93. Unsere sehr genauen Berechnungen haben ergeben, dass die Erde ein grundsätzliches Alter von 646 Milliarden Jahren seit den ersten Urstoffbildungen aufweist, so hast du dich also nur in einer Sechs verrechnet.

94. Die Angabe, dass die Erde ein fester Planet im Alter von rund 4,8 Milliarden Jahren sei, entspricht der Richtigkeit, wobei dieser Planetenverfestigung allerdings noch viele Millionen Jahre der eigentlichen Entwicklung vorausgingen.

Billy

Sagenhaft, und deswegen muss man ein solches Theater machen?

Semjase

95. Du hast keinerlei Hilfsmittel und hast trotzdem das Ur-Erdalter bis auf sechs Milliarden Jahre genau errechnet, was eure Wissenschaftler mit allen möglichen Hilfsmitteln nicht annähernd zustande ge- bracht haben.

96. Das möchte ich als phänomenal bezeichnen.

Billy

Lass doch den Quatsch. Ihr selbst habt mir doch Gelegenheit geboten, mich auf verschiedenaltrigen Planeten umsehen zu können. So ist es doch auch kein Wunder, wenn ich in etwa das Erdalter erraten habe. Doch lassen wir das jetzt und sage mir lieber einmal, ob ihr Berechnungen darüber habt, wie lange unsere Erdvorräte noch ausgebeutet werden können?

Semjase

97. Das ist ganz verschieden, im Durchschnitt aber werden die gegenwärtig dem Menschen bekannten Erdoil-Schätze der Erde in 27 1/2 Jahren ausgebeutet sein.

98. Das betrifft die Metalle usw.

99. Das Erdoil dürfte beim gegenwärtigen bekannten Stand nur noch für rund 20 Jahre reichen nach der laufenden irdischen Wahnsinnsentwicklung.

100. Zwischenzeitlich aber werden leider viele weitere Erz-, Erdgas- und Erdpetroleumlager gefunden, folg- lich der kriminelle Raubbau am Planeten weitergehen wird.

Billy

Erdoil ist doch eine Lebensform wie auch Erze, oder? Wenn ich richtig informiert bin, handelt es sich um Bakterien?

Semjase

101. Sicher.

102. Die Erde, die von den irdischen Wissenschaftlern übrigens gewichtsmässig völlig falsch berechnet und eingeschätzt wird, besitzt ein Erdoilvorkommen von schätzungsweise 844 Milliarden Tonnen, wovon bereits durch die Dummheit der Erdenmenschen 65 Milliarden Tonnen ausgebeutet oder vernichtet wurden

103. Die Vernichtung wurde erzeugt durch unterirdische Atombombenexplosionen.

104. Das Quantum des vernichteten Oils beträgt rund 20 Milliarden Tonnen, also annähernd die Hälfte von dem, was der Mensch der Erde geraubt hat, was gegenwärtig mit einem Quantum von rund 45 Milliarden Tonnen errechnet werden kann.

105. Ein Planet wie die Erde produziert im Verlaufe von einer Milliarde Jahre Erdoil in einer Menge von rund 381,5 Milliarden Tonnen.

106. Wenn so also der Planet seit schätzungsweise 3 Milliarden Jahre Erdoll anreicherte, dann produzierte er in seinem Innern etwa 844 Milliarden Tonnen Erdoil.

107. Von dieser Menge hat der Erdenmensch in weniger als einem Jahrhundert bereits ein Quantum aus- gebeutet, für dessen Produktion die Erde Milliarden Jahre benötigte.

108. Will der Planet dieses Quantum nach dem bisher stattgefundenen Raubbau aller Erze, Gase und des Oils usw. wieder regenerieren, dann benötigt er nach dem heutigen Erdschatzverlust wieder viele Millionen Jahre, und zwar nach den heutigen Planetenverhältnissen schon beinahe das Doppelte oder Dreifache der normalen Produktionszeit.

109. Dies darum, weil der Erde heute durch die Unvernunft ihrer Bewohner sehr viele Elemente fehlen, die sie zur Produktion benötigt, weil der Mensch sie ihr entwendet hat.

110. Allein die Erdoberfläche aller Kontinente, die sich vor rund 4,4 Milliarden Jahren gebildet haben, hat in weniger als einem halben Jahrhundert soviel fruchtbares Land verloren, dass die Natur einige Millionen Jahre benötigen würde, um es aus eigener Kraft wieder fruchtbar zu machen.

111. In nur 25 Jahren hat der Erdenmensch bereits soviel fruchtbares oder halbfruchtbares Land zerstört, dass die natürliche Norm um 144,2% überschritten wird.

112. Das heisst, der Erdenmensch hat zu den natürlichen Wüstengebieten und sonstigen unfruchtbaren Ge- bieten in nur 25 Jahren 144,2% neues unfruchtbares Wüsten- und Unfruchtbarland geschaffen, indem er Wälder und Fruchtbarland vernichtete.

113. Noch vor 35 Jahren war die Erdoberfläche mit 86,1% Fruchtbarfläche bedeckt, heute jedoch zählen diese Prozente nur noch 39,7.

Billy

Aber was soll man dagegen unternehmen? Die verantwortlichen Politiker und Wissenschaftler kümmern sich doch tatsächlich einen feuchten Dreck darum. Die sagen und denken doch nur, dass sie selbst durch ihren Wahnsinn gut leben könnten und dass sie das traurige Ende selbst ja nicht mehr miterleben würden.

Semjase

114. Leider sprichst du die volle Wahrheit.

115. Viele eurer Politiker und Wissenschaftler sind absolut verantwortungslose Kreaturen, denen unbedingt ihre Macht entzogen werden müsste, um sie durch vernünftige und verantwortungsbewusste Kräfte zu ersetzen.

116. Dies aber ist leider nur durch logische gewaltsame Gewaltlosigkeit zu erreichen, die durch das Volk selbst ausgeübt werden müsste.

117. Die Erdenmenschheit müsste dabei auch auf verschiedene andere Punkte eingehen, die sich in fünf Werte kleiden lassen:

118. Erstens: Auf mehrere Jahre hinaus müsste ein absoluter Geburtenstopp durchgeführt werden, um die Masse der Erdenmenschheit unter eine Milliarde Einheiten zu vermindern.

119. Zweitens: Ein sofortiges Einstellen aller übermässigen Erdausbeutungen ist von lebensnotwendiger Be- deutung, weshalb jegliche unvernünftige Ausbeutung unterlassen werden muss.

120. Drittens: Die Atomtests und der noch grössere Wahnsinn mit der Kettenreaktionsbombe müssen mit sofortiger Wirkung eingestellt werden.

121. Viertens: Erstellte übergrosse Stauseen müssen zerstört werden.

122. Fünftens: Sämtliche erstellten Kernkraftwerke müssen vernichtet und neue derartige Werke verhütet werden.

Billy

Mädchen, das sind Dinge, die viele Menschen selbst schon gedacht haben, aber die Bonzen in den oberen und obersten Rängen kümmern sich einen Dreck darum.

Semjase

123. Das ist auch mir bewusst.

124. Es bleibt dem Erdenmenschen nur der Weg durch die gewaltsame Gewaltlosigkeit.

125. Er hat sich viel zu lange von den Verantwortlichen narren lassen, daher kann er auch nichts mehr erreichen in angemessenen friedlichen Formen.

126. Die Macht auf der Erde wird verkörpert durch die Politik, die Religionen und die Wissenschaftler; und genau diese Macht muss gebrochen werden, sonst erleidet der Erdenmensch ein sehr böses Ende, nicht nur durch Krieg und Ausrottung, sondern auch durch das Atomisieren, Vergiften oder sonstige Zer- stören des Planeten.

127. Im Bezug auf die neue Bombe des Wahnsinns sind allerdings von uns grosse kosmische Folgen gebannt worden, so andere Sternensysteme eurer Galaxie nicht mehr in Mitleidenschaft gezogen würden.

128. Die Erde jedoch würde in einem Feuersturm vernichtet.

129. Noch aber hat der Erdenmensch einige Zeit, sich zu besinnen und den Grossen, wie du sie nennst, das Heft der Macht zu entreissen und nach natürlichen Lebensregeln zu leben.

130. Nicht umhin kommen wird er aber, dass er bereits die Folgen seines Wahnsinns tragen muss, denn die Erde selbst ist bereits innen und aussen derart geschädigt, dass sie sich innen aufbäumt.

131. Gewaltige Erdbeben, Vulkanausbrüche, klimatische Veränderungen, Stürme, Wassereinbrüche und Unglücksgeschehen werden künftig das Weltbild zeichnen.

132. Ganze Länder werden im Wasser versinken und unzählige Menschen werden ein böses Ende finden. Billy Ich weiss, ich habe die genauen Daten durch die Prophetien aus der Petale-Ebene. Ich weiss auch, dass vielleicht ein höllischer Krieg über die Erde röhren wird.

Semjase

133. Sicher, diese kommenden Geschehen sind bereits unabwendbar.

134. Hinsichtlich des von dir genannten Krieges jedoch stehen die letzten Fakten noch nicht fest.

Billy

Ich weiss. Aber jetzt mal etwas anderes: Letzthin habe ich mich wieder einmal mit der Johannes- Offenbarung beschäftigt und habe ein andermal die Daten zusammengerechnet, was ich ja schon 1956 mit Asket zusammen getan habe. Ich stosse dabei immer auf dieselben Werte, wenn ich die Zahl 666 errechne. Es heisst doch, dass die Zahl 666 diejenige eines Menschen sei; was meinst du dazu?

Semjase

135. Du kennst die Verhältnisse sehr genau, warum fragst du also? Billy Ich möchte ganz einfach einmal deine Ansicht wissen.

Semjase

136. Sicher, die kann ich dir nennen.

137. Mein Wissen ist diesbezüglich allerdings nicht das meinige, denn es ist unser Allgemeingut.


Prophetien und Voraussagen - Contact Report 045

As printed in Prophetien_und_Voraussagen_(Book)#Contact_45_dated_February_25.2C_1976 lines 121 to 125.
Contact 45 dated 25th February, 1976 - Contact Report 045


Billy:

A while ago, you mentioned several possible ways, by which you obtain lead. With that I noticed that you did not mention a word about mining of ore according to earthly habits. Is this type of mining of the ore not customary with you?

Semjase:

56. A mining of ore or of other minerals on a planet or any other star, we only do in extreme cases of emergency, because this process equates to a destruction of a planet.

57. A planet or other star is never allowed to be exploited in this manner, as this occurs on the Earth.

58. What Earth Man is doing in this regard equates to a destruction of the planet.

59. The first evil effects of this destruction on the Earth are already noticeable for several decades, while the present time already prepares the labor pains for the destruction.

60. That is to be understood in this way, that Earth Man exploits his planet and robs it of the fundamental life energy, in that he robs from it the underground oil and gas and the most diverse ores.

61. This leads to the fact that the Earth suffers shifts within, which leads to enormous volcanic eruptions and earthquakes, because slowly the Earth collapses from within.

62. But the same process is also created by the erection of dams and similar structures which, due to the accumulation of masses of water, cause extremely dangerous Earth movements.

63. The most dangerous insanity, earthman commits with his underground and above the surface are bomb experiments as well as with those horrible underground explosion-tests, which he declares to be atom bomb tests, however, which in truth are much more dangerous.

64. This is an additional bomb, which is manufactured from natural ur*-products (*ancient and original) of nature, but the effect of which is many thousand times stronger than from the largest atom bomb.

65. Brought to the suitable place to explode, it unleashes an enormous chain reaction, buy which the Earth within only seven to eight minutes is subject to a total fire storm and is atomized.

66. An attempt of rescue would be hopeless, because once the chain reaction is unleashed, it can not be halted any more.

73. The Earth is still able to regenerate itself, if the exploitation is totally halted within a short period of time.

74. For the regeneration, however, the planet needs a very long time span, which has to be calculated in millions of years.

[missing lines]

118. Your politicians and scientists are absolute irresponsible creatures, from whom their power would have to be removed, in order to replace them by reasonable and responsibility conscious powers.

119. But unfortunately, this can only be achieved by force, which should be carried out by the people themselves.

120. Earth humanity would have to agree on several other points, which can be expressed in five values.

121. First: Lasting for several years, an absolute birth stop would have to be carried out, in order to diminish the mass of Earth humanity to under one billion units.

122. Second: An immediate halting of all Earth exploitations is of life essential importance, wherefore any exploitation has to be refrained from.

123. Third: The atom tests and the far greater insanity of the chain-reaction-bomb has to become immediately effective and be stopped.

124. Fourth: Constructed water dams have to be destroyed.

125. Fifth: All established atomic power plants have to be destroyed and new plants of that types have to be forbidden.

Billy:

Dear girl, this are matters about which many people have thought about already themselves, but the big-wigs in the upper and uppermost range do not give a hoot about any of this.

Semjase:

126. I am also aware of that.

127. For Earth Man, only the use of force remains.

128. For just too long, he has allowed himself to be fooled by the responsible ones, therefore, he can achieve nothing any longer in a peaceful manner.

129. The power on the Earth is embodied by politics, the religions and the scientists.

130. And exactly this power must be broken, otherwise Earth Man suffers a very evil end, not only through war and exploitation, but also by the atomizing of the planet.

131. Due to this new bomb of insanity, however, great cosmic consequences have been banished, so that other star systems and galaxies would not be drawn in and would share the suffering.

132. However, the Earth would be annihilated in a firestorm.

133. But Earth Man still has some time to come to his senses and to tear form the great ones, as you call them, their sword of power and to live according to the natural rules of life.

134. Yet he will not be able to avoid having already to bear the consequences of his insanity, because the Earth already is damaged within and without to the degree, that from within she is heaving.

135. Powerful earthquakes, volcanic eruptions, climatic changes, storms, flooding and accidents will mark the world picture from now on.

136. Entire nations will sink into the waters and uncountable human beings will meet an evil end.



Share your opinion