Contact Report 428

IMPORTANT NOTE
This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 10 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 10)
    pp. 463-467 [Contact No. 384 - 433 from 16.04.2005 to 17.08.2006] Stats | Source

  • Contact Reports Band / Block: 21 (Semjase-Bericht Gespräch Erlebnisse Block 21)
    pp. TBD [Contact No. 402 – 433 from 29.10.2005 to 17.08.2006] Stats | (out of print)

  • Date/time of contact: Monday, 10th July 2006 - 15:04
  • Translator(s): Dyson Devine, Vivienne Legg
  • Date of original partial translation: 2007
  • Completion, corrections and improvements made: Stefan Zutt (30 June 2019)
  • Contact person(s): Ptaah

  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte
  • Semjase-Bericht


Synopsis

This is the entire contact. It is an authorised and official translation and may contain errors.

Contact Report 428 Translation

Hide EnglishHide German

British English Schweizer Standarddeutsch FIGU.png
Four hundred and twenty-eighth contact Vierhundertachtundzwanzigster Kontakt
Monday, 10th July 2006, 15:04

Montag, 10. Juli 2006, 15:04


Billy:

Billy:
Ah, there you are already, my friend. Be heartily welcome – and greeted too. Ah, da bist du ja schon, mein Freund. Sei herzlich willkommen – und grüezi au.

Ptaah:

Ptaah:
1. Greetings also to you, dear friend – and thank you for your welcome. 1. Sei auch du gegrüsst, lieber Freund – und danke für dein Willkomm.
2. Even though I just left you last night, I am nevertheless once again happy to see you anew. 2. Auch wenn ich erst gestern nacht von dir wegging, so freue ich mich doch neuerlich, dich wieder sehen zu können.

Billy:

Billy:
This is how it happens to me too, as it always is the case, when I may greet human beings again who are dear to me – even if they left only hours ago. Our life here on the Earth is much too short for not to be happy when a human being comes back, even if he or she has only gone away for a short time. So ergeht es auch mir, wie das immer ist, wenn ich mir liebe Menschen wieder begrüssen darf – auch wenn sie erst Stunden vorher weggegangen sind. Unser Leben hier auf der Erde ist viel zu kurz, als dass man sich nicht freuen sollte, wenn ein Mensch wiederkommt, auch wenn er nur kurz weggegangen ist.

Ptaah:

Ptaah:
3. You are talking in my sense, even if this may seem a little strange in relation to my lifespan. 3. Du sprichst in meinem Sinn, auch wenn das in bezug auf meine Lebenszeit vielleicht etwas seltsam erscheinen mag.
4. However, it is a fact that we Plejaren think in this regard in the same way as the human beings of Earth. 4. Tatsache ist aber, dass wir Plejaren diesbezüglich in der gleichen Weise denken wie die Erdenmenschen.
5. Whatever short or long age of life a person may have, it nevertheless happens that at the end of his or her days it appears to him/her to have been very short. 5. Welches kurze oder lange Lebensalter ein Mensch auch immer haben mag, so ist es doch so, dass es ihm am Ende seiner Tage als sehr kurz gewesen erscheint.

Billy:

Billy:
But this is certainly only the case if the human being in question has had a truly fulfilled life, because he or she has shaped it accordingly and filled it valuefully and thus also evolutively usefully. Was aber sicher nur dann der Fall ist, wenn der betreffende Mensch ein wirklich erfülltes Leben gehabt hat, weil er es sich demgemäss gestaltete und es wertvoll und damit auch evolutiv nutzvoll ausfüllte.

Ptaah:

Ptaah:
6. Correct – this is the prerequisite, which unfortunately is not given among the majority of human beings of Earth, quite contrary to our humankind. 6. Richtig – das ist die Voraussetzung, die leider beim Gros der Erdenmenschen nicht gegeben ist, ganz gegensätzlich zu unserer Menschheit.

Billy:

Billy:
Here on the Earth the human beings unfortunately foster wrong thoughts and feelings and also act as a result of them in a wrong manner. In their irrationality and in their unintellect they see and evaluate the things that are approaching them wrongly. If they have in that way to endure hardship, pain or suffering, then they grieve over it and wish that their life may find an end soon, instead of seeing and using the things correctly and enjoying the life in happiness and love. But how could it possibly be otherwise, if the human beings adhere to a religious belief and thus misconceive the reality and do not realise that they completely alone have their life in their hands and have to lead, form and master it on their own responsibility? Since they do not do that, however, they ricochet in their thoughts, feelings and actions and spoil their whole existence in every possible way, whereby their life suffers them, and they wish for it to come to an end. If the worst comes to the worst, then even irresponsibly and cowardly the means of suicide is used to escape from all those things in life that cannot be overcome due to wrong thoughts, feelings and actions. Fundamentally, the human beings of the Earth are lazy in their thoughts with regard to a correct and healthy way of thinking, and in this regard – as well as in many other respects – they take the path of least resistance in order to make life as burden-free as possible. This leads as a result both to unconcernedness and irresponsibility as well as to clinging to a religious or sectarian belief, by which all the more the own initiative is suffocated, the striving for peace is destroyed and the war is stirred up. However, regarding this too the human beings of the Earth have completely wrong views, since peace is not simply the opposite of war, nor is it just a period between two wars, because true peace is much more than that. Peace is a creational law-principle, from which also the law of peace for the human life results. However, peace among human beings exists only if they act correctly and if there is understanding, concord and justice between each individual human being and between all peoples. But this can only be the case if the human being walks along in the reality of life and in the exercise of true self-responsibility and accountability towards all and everything and is not hanging onto irrational and confused religious or sectarian forms of belief which are far from any reality. Only in this way can he or she become free from rage, revenge, retaliation, falsehood, envy, disfavour, lies, deceit, slander, etc., in order to be free, full of love and truth in his/her senses and aspirations – without resentment against a fellow human being. But this means that the human beings must not always think only about themselves and about their own generation and must not forget that other generations will still follow after them, consequently they must also think about their grandchildren and all those who are not yet born and whose faces and forms are still concealed in the womb of the future. But the human beings of the Earth have to this day not understood the laws and recommendations of the Creation, and they have not even tried to understand them. When the Sun or the Moon rises in the sky or when the wind purrs through the flowers and blossoms or rushes mightily through the leaves of the trees, then the human beings of the Earth worship God, gods, angels, saints or demons in their deluded belief. At the same time, they insult and condemn those who turn to the creational truth and make the best possible effort to live according to the creational laws and recommendations - without understanding them and only because they turn to the effective truth and reality and foster other thoughts and feelings that are outside any religion and every sectarianism. They curse those who approach the unknowing and teach them what they see in the great work of the Creation: in the Sun and in the Moon, in the blinking stars of the firmament, in the comets and meteors, in the galaxies, in the trees, mountains and in the wind, in the oceans, rivers and streams, in all plants as well as in the human beings and in all creatures that creep and fly. And this is really not wrong of those who have knowledge, who have a sense of responsibility and who follow the creational law-principles, of those human beings of the Earth who know about the truth and about the truthly existence of the Creation and its laws and recommendations in their deepest inner self. And the fact is that this knowledge of those who have knowledge is much stronger and more mighty than any religious and sectarian belief of those who believe in God, who are a traitor to the truth and to the Creation, and who, if they were to be designated in the religious sense, in their religious and sectarian deluded belief are nothing but pagans – something traitorous to the truth, something fearsome and terrible. Those truly with knowledge are more strongly connected with the life, the nature and the creational laws-principles as well as with the carrying and exercise of self-responsibility and the responsibility towards all and everything than it can ever be for a human being who has fallen prey to a belief in God or other religious or sectarian beliefs. They, those who have knowledge about the effective truth and about the Creation and its laws and recommendations, are the ones for whom the truthly truth, the nature, the carrying of one's own responsibility and the creational laws and recommendations are the teaching of the life and the spiritual teaching, which altogether emerge from that unendingly great power, which is called Creation, but which is called God and God the Father by the unknowing and by those who are misled by religions and sects as well as philosophies and other ideologies. Hier auf der Erde pflegen die Menschen leider falsche Gedanken und Gefühle und handeln daraus auch in falscher Weise. In ihrer Unvernunft und in ihrem Unverstand sehen und beurteilen sie die Dinge falsch, die an sie herankommen. Haben sie so Not, Schmerz oder Leid zu ertragen, dann grämen sie sich deswegen und wünschen, dass ihr Leben ein baldiges Ende finden möge, anstatt die Dinge richtig zu sehen und zu nutzen und das Leben in Freude und Liebe zu geniessen. Aber wie kann es auch anders sein, wenn der Mensch einem religiösen Glauben anhängt und damit die Realität verkennt und nicht erfasst, dass er ganz allein sein Leben in der Hand hat und dieses in eigener Verantwortung führen, gestalten und meistern muss. Da er das aber nicht tut, schlägt er in seinen Gedanken, Gefühlen und Handlungen quer und vermiest sich sein ganzes Dasein auf jede mögliche Art und Weise, wodurch ihm das Leben verleidet und er sich wünscht, dass dieses ein Ende nehme. Kommt es dabei ganz schlimm, dann wird sogar verantwortungslos und feige zum Mittel des Selbstmordes gegriffen, um all dem aus dem Leben zu entfliehen, was durch falsche Gedanken, Gefühle und Handlungen nicht bewältigt werden kann. Grundsätzlich sind die Menschen der Erde in bezug auf eine richtige und gesunde Denkweise gedankenfaul und gehen in dieser Beziehung – wie auch in vielen anderen Hinsichten – den Weg des geringsten Widerstandes, um das Leben so belastungsfrei wie möglich zu gestalten. Daraus ergibt sich als Fazit sowohl Gleichgültigkeit und Verantwortungslosigkeit wie auch das Anhängen an einen religiösen oder sektiererischen Glauben, durch den erst recht die Eigeninitiative abgewürgt, die Bemühung nach Frieden zerstört und der Krieg geschürt wird. Doch auch davon haben die Menschen der Erde völlig falsche Ansichten, denn Frieden ist nicht einfach das Gegenteil von Krieg, wie auch nicht nur ein Zeitraum zwischen zwei Kriegen, denn wahrer Frieden ist sehr viel mehr. Frieden ist eine schöpferische Gesetzmässigkeit, woraus auch das Gesetz des Friedens für das menschliche Leben resultiert. Frieden unter den Menschen ist aber nur dann, wenn er richtig handelt und wenn zwischen jedem einzelnen Menschen und zwischen allen Völkern Verständigkeit, Eintracht und Gerechtigkeit herrscht. Doch das kann nur dann sein, wenn der Mensch in der Realität des Lebens und in Ausübung der wahren Eigenverantwortung und Verantwortlichkeit gegenüber allem und jedem einhergeht und keinen irren und wirren religiösen oder sektiererischen Glaubensformen nachhängt, die fern jeder Wirklichkeit sind. Nur dadurch kann er frei von Zorn, Rache, Vergeltung, Falschheit, Neid, Missgunst, Lug, Betrug und Verleumdung usw. werden, um frei, voller Liebe und Wahrheit in seinem Sinnen und Trachten zu sein – ohne Groll gegen einen Mitmenschen. Das aber bedeutet, dass der Mensch nicht immer nur an sich selbst und an seine eigene Generation denken und nicht vergessen darf, dass nach ihm noch andere Generationen kommen werden, folglich er auch an seine Enkelkinder denken muss und an alle jene, welche noch nicht geboren und deren Gesichter und Gestalten noch im Schoss der Zukunft verborgen sind. Der Mensch der Erde hat aber bis heute die Gesetze und Gebote der Schöpfung nicht verstanden, und er hat noch nicht einmal versucht, sie zu verstehen. Wenn die Sonne oder der Mond am Himmel hochsteigen oder wenn der Wind durch die Blumen und Blüten säuselt oder mächtig durch die Blätter der Bäume rauscht, dann betet der Mensch der Erde in seinem Wahnglauben Gott, Götter, Engel, Heilige oder Dämonen an. Dabei beschimpft und verdammt er jene, welche sich der schöpferischen Wahrheit zuwenden und bestmöglich bemüht sind, gemäss den schöpferischen Gesetzen und Geboten zu leben – ohne sie zu verstehen und nur, weil sie sich der effectiven Wahrheit und Realität zuwenden und andere Gedanken und Gefühle pflegen, die ausserhalb jede Religion und jeden Sektierismus fallen. Sie verfluchen jene, welche an die Unwissenden herantreten und ihnen das belehren, was sie im grossen Werk der Schöpfung sehen: in der Sonne und im Mond, in den blinkenden Sternen am Firmament, in den Kometen und Meteoren, in den Galaxien, in den Bäumen, Bergen und im Wind, in den Meeren, Flüssen und Bächen, in allen Pflanzen sowie in den Menschen und in allem Getier, das da kreucht und fleucht. Und das ist wirklich nicht schlecht von den Wissenden, Verantwortungsbewussten und Befolgern der schöpferischen Gesetzmässigkeiten, von jenen Menschen der Erde, die in ihrem tiefsten Innern um die Wahrheit und um die wahrheitliche Existenz der Schöpfung und deren Gesetze und Gebote wissen. Und Tatsache ist, dass dieses Wissen der Wissenden viel stärker und mächtiger ist als jeder religiöse und sektiererische Glaube der Gottgläubigen, die von der Wahrheit und der Schöpfung abtrünnig sind und die, wollte man sie in religiösem Sinne bezeichnen, in ihrem religiösen und sektiererischen Wahnglauben nichts anderes als Heiden sind – etwas von der Wahrheit Abtrünniges, etwas Furchterregendes und Schreckliches. Die wahrlich Wissenden sind stärker mit dem Leben, der Natur und den schöpferischen Gesetzmässigkeiten sowie mit dem Tragen und Ausüben der Selbstverantwortung und der Verantwortung gegenüber allem und jedem verbunden, als es ein Mensch jemals sein kann, der einem Gottglauben oder sonstigen religiösen oder sektiererischen Glauben verfallen ist. Sie, die Wissenden um die effective Wahrheit und um die Schöpfung und deren Gesetze und Gebote, sind es, denen die wahrheitliche Wahrheit, die Natur, das Tragen der eigenen Verantwortung und die schöpferischen Gesetze und Gebote die Lehre des Lebens und die Geisteslehre sind, die gesamthaft aus jener unendlich grossen Kraft hervorgehen, die Schöpfung genannt, jedoch durch die Unwissenden und durch Religionen und Sekten sowie Philosophien und sonstige Ideologien Irregeführten Gott und Gott-Vater genannt wird.

Ptaah:

Ptaah:
7. These are very weighty words, my friend, and they correspond exactly to what actually is and cannot be said too often. 7. Schwerwiegende Worte, mein Freund, und sie entsprechen genau dem, was wirklich ist und nicht genug gesagt werden kann.

Billy:

Billy:
Your words have led me to these thoughts. Deine Worte haben mich auf diese Gedanken gebracht.

Ptaah:

Ptaah:
8. Valueful thoughts. – 8. Wertvolle Gedanken. –
9. Amazing, how a few simple words prompt you produce such comprehensive and valueful images of thought. 9. Erstaunlich, wie dich einige einfache Worte zu solchen umfassenden und wertvollen Gedankenbildern veranlassen.
10. But you would not be you and not the proclaimer of the new times if it were otherwise. 10. Aber du wärst nicht du und nicht der Künder der Neuzeit, wenn das nicht so wäre.

Billy:

Billy:
It is unceasing, the thoughts just start to run. But before we turn ourselves to the correcting work of Hans-Georg's book, I want to ask yet something regarding that which you have addressed with the 424th official contact conversations on the 17th of June, namely the entry of extra-terrestrials into the terrestrial air space. There was indeed the Tunguska catastrophe in which those space travellers suffered a break down and exploded their large ship in the air because it could not be repaired again. Is that also included in your clarifications? You have namely made no statements about that, although it would be interesting to know what the circumstances are regarding this. Es ist unaufhaltsam, die Gedanken beginnen einfach zu laufen. Aber ehe wir uns der Korrekturarbeit von Hans-Georgs Buch zuwenden, möchte ich noch etwas fragen hinsichtlich jener Dinge, die du beim 424. offiziellen Kontaktgespräch am 17. Juni angesprochen hast, nämlich der Einflüge Ausserirdischer in den irdischen Luftraum. Da war doch die Tunguska-Katastrophe, bei der jene Raumfahrer eine Havarie erlitten und ihr grosses Schiff in die Luft sprengten, weil dieses nicht wieder repariert werden konnte. Ist das auch in eure Abklärungen einbezogen? Darüber hast du nämlich keine Angaben gemacht, obwohl es interessant wäre zu wissen, wie sich diesbezüglich die Sache verhält.

Ptaah:

Ptaah:
11. The great space ship which at that time suffered a breakdown and was destroyed, out of which the so-called Tunguska event resulted, belonged to a people who live in a distant galaxy in your space-time configuration. 11. Das Grossraumschiff, das damals eine Havarie erlitt und zerstört wurde, woraus sich das sogenannte Tunguska-Ereignis ergab, gehörte einem Volk an, das in einer fernen Galaxie eures Raum-Zeit-Gefüges lebt.
12. The Christianity, however – which was brought to their home worlds by some of their space travellers and which rapidly spread out – led to grave religious wars. 12. Das Christentum jedoch – das durch einige ihrer Raumfahrer auf ihre Heimatwelten gebracht wurde und sich schnell ausbreitete – führte zu schweren Glaubenskämpfen.
13. Once order could then finally be recreated, the space travellers were forbidden to make any further penetrations into the terrestrial space. 13. Als dann endlich wieder Ordnung geschaffen werden konnte, wurde den Raumfahrern verboten, nochmals in den irdischen Raum einzudringen.
14. Around 1,000 years after this decree was issued, a great space ship of these people erred into the SOL system as a result of faulty co-ordinates and became stranded on the Earth by an additionally occurring grave breakdown from which it could no longer extricate itself. 14. Rund 1000 Jahre nach diesem Erlass verirrte sich infolge fehlerhafter Koordinaten ein Grossraumschiff dieses Volkes in das SOL-System und strandete durch eine noch auftretende schwere Havarie auf der Erde, von der es sich nicht mehr entfernen konnte.
15. So, for several months, the space ship lay with grave technical damage hidden in the Tunguska region, whereby a larger number of space travellers mixed, unrecognised, among the Earth-humans, far from the hiding place, and sexually engaged with them, which resulted in many of them becoming sick with syphilis and, with the return to their space ship, also infecting many others with it. 15. So lag das Raumschiff während mehreren Monaten mit schweren technischen Schäden im Tunguska-Gebiet verborgen, wobei sich eine grössere Anzahl der Raumfahrer weitab des Versteckes unerkannt unter die Erdenmenschen mischten und sich mit diesen sexuell einliessen, was zur Folge hatte, dass viele von ihnen an Syphilis erkrankten und bei der Rückkehr in ihr Grossraumschiff auch viele andere damit infizierten.
16. That had very bad consequences for the space travellers because very quickly, as a result of their constitutional difference, dangerous mutations of the disease arose which, just as quickly, expanded to a plague-like disease and epidemic which cost many their lives. 16. Für die Raumfahrer hatte das sehr üble Folgen, denn sehr schnell entstanden durch ihre Andersartigkeit gefährliche Mutationen der Krankheit, die sich ebenso schnell zur Seuche und Epidemie ausweitete, was vielen das Leben kostete.
17. They could not expect help from the home world because, according to the old determination, it was forbidden for them to approach the Earth. 17. Hilfe konnten sie von der Heimatwelt nicht erwarten, denn der alten Bestimmung gemäss war es verboten, sich der Erde zu nähern.
18. Apart from that, other extra-terrestrials who were stationed on the Earth – namely us and our confederates – were forbidden by the government of the home world to provide any help, consequently, we had to abide by our directives. 18. Ausserdem wurde auf der Erde stationierten anderen Ausserirdischen – nämlich uns und unseren Föderierten – durch die Regierung der Heimatwelt der Raumfahrer untersagt, irgendwelche Hilfe zu leisten, folglich wir uns an unsere Direktiven halten mussten.
19. Therefore, only self-destruction remained for the foreigners to Earth as their determination demanded it, consequently they built an atom bomb, brought the space ship to a still feasible height in the atmosphere and then caused it to fall in order to then ignite the bomb. 19. Also blieb den Erdfremden nur die Selbstzerstörung, wie es ihre Bestimmung verlangte, folglich sie eine Atombombe bauten, das Raumschiff auf eine noch mögliche Höhe in die Atmosphäre und dann zum Absturz brachten, um dann die Bombe zu zünden.
20. Through the enormous explosion the great space ship was completely ripped apart and torn to pieces, whereby the monstrous explosion transformed practically the whole ship, and the entire crew of still 4,387 human beings, into dust and ash. 20. Durch die gewaltige Explosion wurde das Grossraumschiff völlig zerrissen und zerfetzt, wobei die ungeheure Explosion praktisch das ganze Schiff und die gesamte Besatzung von noch 4387 Menschen in Staub und Asche verwandelte.
21. Everything was observed and recorded from our side, therefore we of course continuously relayed our information to the stranded space travellers’ home world, however we did not receive permission to intervene in the events. 21. Von unserer Seite aus wurde alles beobachtet und aufgezeichnet, folglich wir natürlich unsere Informationen laufend auch an die Heimatwelt der gestrandeten Raumfahrer weitergaben, jedoch keine Erlaubnis erhielten, in das Geschehen einzugreifen.
22. Therefore we had to let things run their course, however, we relied on the fact that we could teach the government and the people of the space travellers in relation to the fact that for them, as long as they would no longer get involved in them, there was no danger any more by the religions of the human beings of Earth. 22. Also mussten wir den Dingen ihren Lauf lassen, bauten jedoch darauf, dass wir die Regierung und das Volk der Raumfahrer belehren konnten in bezug darauf, dass für sie durch die Religionen der Erdenmenschen keine Gefahr mehr bestand, wenn sie sich nicht mehr in diese einlassen würden.
23. Our intentions succeeded in the course of time, which then also had the result that all three peoples, i.e. races – namely there were three of them – joined our federation. 23. Unser Vorhaben gelang im Laufe der Zeit, was dann auch zur Folge hatte, dass alle drei Völker resp. Rassen – nämlich deren drei waren es – unserer Föderation beitraten.
24. They come from a region of a large cluster of galaxies which is around 400 million light-years away from the Earth. 24. Sie stammen aus einem Gebiet eines grossen Galaxienhaufens, der rund 400 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist.
25. The three peoples, respectively, races, have three different home worlds, yet they are closely connected with each other and call themselves the People's Oneness of Bardan, as they also call their home worlds Bardan 1, 2, and 3 and have a common government. 25. Die drei Völker resp. Rassen haben drei verschiedene Heimatwelten, doch sind sie miteinander eng verbunden und nennen sich als Volkseinheit Bardan, wie sie auch ihre Heimatwelten Bardan 1, 2 und 3 nennen und eine gemeinsame Regierung haben.
26. The Bardan belong to those five peoples foreign to Earth who I named to you and who have joined our federation. 26. Die Bardan gehören zu jenen fünf Erdfremden, die ich dir genannt hatte und die unserer Föderation beigetreten sind.

Billy:

Billy:
And do these human beings come again to the Earth in the current time? And the galaxy cluster mentioned by you, is that also known to our astronomers? Und kommen diese Menschen in der heutigen Zeit wieder zur Erde? Und der von dir genannte Galaxienhaufen, ist der auch unseren Astronomen bekannt?

Ptaah:

Ptaah:
27. Yes, and indeed already since the time around 80 years ago, when they allowed themselves to be taught by us and joined our federation. 27. Ja, und zwar schon seit jener Zeit vor rund 80 Jahren, als sie sich von uns belehren liessen und unserer Föderation beitraten.
28. But since then they have never taken up contact with Earth-humans. 28. Kontakte zu Erdenmenschen haben sie aber seither noch nie aufgenommen.
29. And with regard to the galaxy cluster: 29. Und in bezug auf den Galaxienhaufen:
30. This is known to the terrestrial astronomers and is named Coma cluster of galaxies by them. 30. Dieser ist den irdischen Astronomen bekannt und wird von ihnen Coma-GaIaxienhaufen genannt.

Billy:

Billy:
And they look like us or different? Und sie sehen so aus wie wir oder anders?

Ptaah:

Ptaah:
31. They are human beings like us, if that is what you mean. 31. Sie sind Menschen wie wir, wenn du das meinst.
32. They have somewhat Mongolian features and a somewhat coarse as well as light brownish-yellowish skin. 32. Sie haben etwas mongolische Züge und eine etwas herbe sowie eine leicht bräunlich-gelbliche Haut.

Billy:

Billy:
It would be interesting to one day get to know one of these human beings. Wäre interessant, einmal einen dieser Menschen kennenzulernen.

Ptaah:

Ptaah:
33. If that is your wish then I can concern myself with that. 33. Wenn das dein Wunsch ist, dann kann ich mich darum bemühen.
34. Maybe I can arrange a visit. 34. Möglicherweise kann ich einen Besuch arrangieren.

Billy:

Billy:
It would be my pleasure. But tell me: You have stated that you have checked the last 200 years regarding flight entries of extra-terrestrials. And regarding Roswell, you told me you had nothing to do with it. With regard to UFO crashes, it is claimed in ufological circles that besides in Roswell, alien aircraft also crashed elsewhere in the USA, but also in Mexico, in Russia and in Norway as well as in Sweden, England and South America. Es wäre mir eine Freude. Aber sag mal: Du hast erklärt, dass ihr die letzten 200 Jahre durchgecheckt habt in bezug auf Einflüge Ausserirdischer. Und hinsichtlich Roswell hast du gesagt, dass ihr damit nichts zu tun hattet. In bezug auf UFO-Abstürze wird ja in ufologischen Kreisen behauptet, dass nebst Roswell auch andernorts in den USA, wie aber auch in Mexiko, in Russland und in Norwegen sowie in Schweden, England und Südamerika ausserirdische Fluggeräte abgestürzt sein sollen.

Ptaah:

Ptaah:
35. These are senselessnesses of unparalleled kind, nothing but wild stories of lies, governmental and military disinformation as well as wild fantasies. 35. Das sind Unsinnigkeiten sondergleichen, nichts als wilde Lügengeschichten, regierungsamtliche und militärische Desinformationen sowie wilde Phantasien.
36. For our part, we were able to establish with absolute clarity that all these alleged crashes of extra-terrestrial flying objects did not take place. 36. Unsererseits konnten wir mit absoluter Klarheit feststellen, dass all diese angeblichen Abstürze ausserirdischer Flugobjekte nicht stattgefunden haben.

Billy:

Billy:
In that case, only you and members of your confederation have actually been seen on the Earth in the last 200 years, leaving aside Roswell and the case where you were unable to establish contact, the very case where some of our passive members were able to photograph an alien-technical flying object above our centre. But what about the period prior to the 200 years you have checked, did extra-terrestrials who did not belong to you then also come to the Earth? Dann seid wirklich nur ihr und eure Föderierten in den letzten 200 Jahren auf der Erde gesehen worden, wenn von Roswell und von jenem Fall abgesehen wird, bei dem ihr keinen Kontakt herzustellen vermochtet, eben in jenem Fall, wo einige unserer Passivmitglieder ein ausserirdisch-technisches Flugobjekt oberhalb unseres Centers photographieren konnten. Wie steht es aber vor den 200 Jahren, die ihr gecheckt habt, kamen da auch Ausserirdische zur Erde, die nicht zu euch gehörten?

Ptaah:

Ptaah:
37. That is with certainty the case and therefore not to be doubted. 37. Das ist mit Sicherheit so und also nicht zu bezweifeln.

Billy:

Billy:
Then I would like to know how many different types and forms of spaceships and beamships you Plejaren have had in operation over the last 200 years up to today and still have, in case you are able to provide information about this? And how many types and forms do your confederation allies have? Dann möchte ich gerne wissen, wieviele verschiedene Arten und Formen von Raumschiffen und Strahlschiffen ihr Plejaren in den letzten 200 Jahren bis heute in Betrieb hattet und noch habt, wenn du darüber Angaben machen kannst? Und wieviele Arten und Formen haben eure Verbündeten der Föderation?

Ptaah:

Ptaah:
38. I don't know precisely the exact number in relation to our different types and forms of spaceships and beamships, but I think there are currently altogether more than 600 different types that we have in use. 38. Die genaue Zahl in bezug auf unsere verschiedenen Arten und Formen Raumschiffe und Strahlschiffe kenne ich nicht genau, doch dürften es gegenwärtig gesamthaft mehr als 600 verschiedene Typen sein, die wir im Einsatz haben.
39. I do not know how many further types and forms were in operation during the last 200 years. 39. Wieviele Arten und Formen resp. Typen während den letzten 200 Jahren sonst noch in Betrieb waren, das ist mir unbekannt.
40. Concerning the different types and forms of spaceships and beamships that are in operation with our confederation members, I do not know any number to mention, but there are many thousands of them. 40. Bezüglich der verschiedenen Arten und Formen der Raumschiffe und Strahlschiffe, die bei unseren Föderierten in Betrieb sind, weiss ich keine Zahl zu nennen, doch sind es deren viele Tausende.

Billy:

Billy:
And – have you and your confederation members also often been cruising around in the earthly airspace with the most diverse vehicles during the last 200 years? Und – seid ihr und eure Föderierten die letzten 200 Jahre auch häufig mit den verschiedensten Vehikeln im irdischen Luftraum umhergekurvt?

Ptaah:

Ptaah:
41. Yes, with thousands of different flying machines. 41. Ja, mit Tausenden verschiedener Fluggeräte.

Billy:

Billy:
And could these also be observed by the human beings of the Earth? Und konnten diese auch von den Menschen der Erde beobachtet werden?

Ptaah:

Ptaah:
42. This possibility was of course always given and will always be given. 42. Diese Möglichkeit war über alle Zeit hinweg natürlich immer gegeben und wird auch immer gegeben sein.
43. This even though, for safety reasons, we protect ourselves better against sight at the present time. 43. Das auch, wenn wir uns zur gegenwärtigen Zeit aus Sicherheitsgründen besser gegen Sicht schützen.

Billy:

Billy:
After all, you and your confederation members have also drastically reduced the flight entries into the earthly space. Die Einflüge in den irdischen Raum habt ihr und eure Föderierten ja auch drastisch reduziert.

Ptaah:

Ptaah:
44. That is correct, since there are only a few dozen left per year – apart from the daily control flights, which of course we carry out uninterruptedly. 44. Das ist richtig, denn es sind nur noch einige Dutzend pro Jahr – abgesehen von den täglichen Kontrollflügen, die wir natürlich ununterbrochen durchführen.

Billy:

Billy:
Aha, but how about the strolling on our terrain by you and your confederation members? Aha, wie steht es aber mit dem Spazierengehen auf unserem Gelände durch euch und eure Föderierten?

Ptaah:

Ptaah:
45. That is part of each of us' pleasures, and we don't want to miss it – even if we have to exercise caution. 45. Das gehört zu unser aller Freuden, und das wollen wir nicht missen – auch wenn wir Vorsicht walten lassen müssen.

Billy:

Billy:
Of course, but you are always welcome – the acid guys, the Trilans, too. Natürlich, doch ihr seid immer willkommen – auch die Säuretypen, die Trilaner.

Ptaah:

Ptaah:
46. They will be the ones who will probably walk most frequently on your terrain in the near term. 46. Sie werden es sein, die in nächster Zeit wohl am häufigsten auf eurem Gelände einhergehen werden.

Billy:

Billy:
Ah, then our car owners can be happy again, when the little ones delight the paint of the cars with their little fingers. But that doesn't anger us. Ah, dann können sich ja unsere Autobesitzer wieder freuen, wenn die Kleinen mit ihren Fingerchen den Lack der Autos beglücken. Das ärgert uns aber nicht.

Ptaah:

Ptaah:
47. It is their habit to fathom things tactilely with their fingers. 47. Ihre Art ist, die Dinge mit ihren Fingern ertastend zu ergründen.

Billy:

Billy:
That's what I have also experienced and lived. But now I think that we should turn to our work, since the time does not stand still. Das habe ich auch erfahren und erlebt. Doch jetzt denke ich, dass wir uns unserer Arbeit zuwenden sollten, denn die Zeit steht nicht still.

Ptaah:

Ptaah:
48. Then so be it ... 48. Dann soll es so sein ...


Next Contact Report

Contact Report 429

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Source


References